„Alle Abschlüsse in einer Schule - Leistung braucht Vielfalt“

Unsere Stadtteilschule ermöglicht den Schülerinnen und Schülern alle allgemeinbildenden Abschlüsse:

 

Erster allgemeinbildender Abschluss (ESA)

Der ESA kann an der Stadtteilschule am Ende des 9. Schuljahres erworben werden. Alle Schüler*innen, die zum Halbjahr die Prognose „Erster Schulabschluss“ (ESA, früher Hauptschulabschluss) oder „ohne Abschluss“ erhalten haben nehmen an den ESA-Abschlussprüfungen teil.

Die Prüfungen werden in den drei Hauptfächern Deutsch, Mathematik und Englisch abgelegt und bestehen jeweils aus einer schriftlichen und einer mündlichen Prüfung.

Den erweiterten ESA  erlangen die Schüler*innen nach bestandener ESA – Prüfung in Jg. 9 oder Jg.10 und erfolgreichem Abschluss der 10.Klasse.

Mittlerer Schulabschluss (MSA)

Der MSA kann an der Stadtteilschule am Ende des 10. Schuljahres erworben werden.

Alle Schüler*innen, die zum Halbjahr die Prognose „Mittlerer Schulabschluss“ (MSA, früher Realschulabschluss) oder „Gymnasiale Oberstufe“ (MSA mit der Berechtigung zum Übergang in die Sekundarstufe II) erhalten haben, nehmen an den MSA-Abschlussprüfungen teil.

Die Prüfungen werden in den drei Hauptfächern Deutsch, Mathematik und Englisch abgelegt und bestehen jeweils aus einer schriftlichen und einer mündlichen Prüfung.

Abitur

Mit einem Notendurchschnitt von mindestens „E4“ in allen Fächern wird die Versetzung in die Vorstufe der gymnasialen Oberstufe erreicht.

Die Fachhochschulreife setzt sich zusammen aus entsprechend ausreichenden Leistungen im schulischen Bereich (12 Jahre) und aus einem fachpraktischen Teil (1 Jahr).

Genauere Informationen finden sie unter diesem Link.

Nach 13 Schuljahren nehmen die Schüler*innen an den Prüfungen zur Allgemeinen Hochschulreife, dem Abitur, teil.

 

Genauere Informationen zu den einzelnen Bildungsabschlüssen finden Sie über diesen Link.